Cavaliere of Rose Village
Cavaliere of Rose Village

Die Läufigkeit von Lioba Schanz

Unsere Hündinnen werden meist mit sechs bis zehn Monaten das erste Mal läufig. Dieses Datum sollte man sich notieren. Es ist wichtig, die Läufigkeitsintervalle zu kennen und zu wissen, ob ein regelmäßiger Rhythmus vorliegt oder größere Abweichungen vorkommen. Will man die Hündin später einmal belegen lassen, ist es für die Planung hilfreich zu wissen, wann mit der nächsten Läufigkeit - oder auch Hitze genannt - zu rechnen ist. Die im Durchschnitt alle sechs bis acht Monate auftretende Brunst ist in vier Phasen eingebunden, die ineinander übergehen:

  1. Vorbrunst (Proöstrus) Dauer ca. 9 Tage. Die Vulva (Scham) ist angeschwollen, es tritt relativ dunkles Blut aus.

  2. Brunst (Östrus) Dauer ca. 9 Tage. Die Vulva ist stark vergrößert und weich, Ausfluß rosa bis fleischfarben.

  3. Rückbildung (Metöstrus) Dauer ca. 90 Tage. Es können Anzeichen von Scheinschwangerschaft auftreten.

  4. Ruhepause (Anöstrus) Dauer ca. 75 Tage. Dauer abhängig vom Läufigkeitszyklus.

Diese Zahlen sind Durchschnittswerte, die von Hündin zu Hündin beträchtlich abweichen können. Daher ist stets exaktes Beobachten vonnöten, auch wenn es etwas lästig sein kann, die Hochzeitsreise der Hündin und den gemeinsamen Urlaub nicht lange im voraus planen zu können. Unsere Eurasier sind wie wir Menschen: „Lebewesen, die äußeren und inneren Einflüssen unterliegen - keine einstellbaren Maschinen“. Viele Hundehalter haben festgestellt, dass in langen, kalten Wintern ihre Hündin erst mit Verspätung heiß wurde.

Der Eintritt der Vorbrunst kündigt sich schon einige Tage vor dem ersten Blutstropfen durch Anschwellen der äußeren Geschlechtsorgane (Nuss / Vulva) an. Ein weiteres Anzeichen ist das häufige Markieren der Hündin (Absetzen von kleinen Harnmengen), mit dem sie die Aufmerksamkeit der Rüden auf sich lenkt.

Als Beginn der Hitze rechnet man den ersten Tag der Blutung. Mancher Hündinnenbesitzer übersieht dieses wichtige Ereignis, weil sich die Hündin durch Ablecken sehr sauber hält - das ständige Lecken ist daher ebenfalls ein verlässliches Zeichen der einsetzenden Hitze.

Viele Hündinnen hören vor der Läufigkeit nur noch ungern auf die menschlichen Befehle, sie haben anderes im Sinn. In der Zeit der Vorbrunst ist die Hündin nicht paarungsbereit; sie beißt aufdringliche Liebhaber knurrend (drohend) ab, setzt sich hin oder wirft sich auf den Rücken.

Da für die weitere Planung das Bestimmen des ersten Hitzetages von großer Bedeutung ist, empfiehlt es sich, früh genug mit täglichen Kontrollen anzufangen, z.B. mit einem Papiertaschentuch die Nuss abtupfen (am Besten direkt nach dem Schlafen, da sich die Hündin sonst schon wieder sauber geleckt hat) oder ein helles Tuch auf den bevorzugten Liegeplatz legen.

Die Gesamtdauer einer Läufigkeit beträgt im Normalfall ca. 21 Tage. Danach beginnt die Rückbildungsphase. Beobachten Sie Ihre Hündin auch nach der Läufigkeit weiter. In seltenen Fällen kann eine Gebärmutterentzündung (Pyometra) direkt im Anschluss oder ungefähr vier bis acht Wochen später auftreten.

Hündinnen werden ihr Leben lang läufig. Besonders alte Hündinnen müssen in dieser Zeit gut bewacht werden. Ungewollter Nachwuchs würde sie sehr belasten.

News

Bella&Brenda die hübschen Schwestern aus dem B-Wurf

16.Februar.18

bitte klicken sie auf die bunten Button`s

Marie,Josy und Mama Brenda
ich liebe diese winzigen Füßchen
diese Bilder machen wir seid 2013,da wir einen wunderschönen Pool im Garten haben
unsere Welpen werden mit Fleisch zugefüttert
Chocolate mein Traum in B&T

unsere

Cavalierdamen in der Zucht

 

Brenda-Sue

Claire-Caprice

Bella-Luna

 

 

Bella-Luna of Rose Village

Anais-Anais

 

Elaine