Cavaliere of Rose Village
Cavaliere of Rose Village

Dier Herkunft des Cavalier King Charles Spaniel

Bilder des Malers van Dycke

Bitte die Bilder anklicken um sie zu vergrößern!

Die Geschichte des CKC Spaniel auch Toy-                          Spaniel genannt



 

 

Im allgemeinen bezeichnet man die Gruppe der Toy-Spaniels, der Spielzeugspaniels, als die direkten Nachkommen jener kleiner Hunde, die auf vielen Bildern des 16., 17. und 18. Jh. bei van Dyck, Watteau, Boucher u. a. zu finden sind. Sie waren die erkorenen Lieblinge der Hofdamen Italiens, Frankreichs und der Niederlande. Überlieferungen zufolge sah man König Charles II. von England selten ohne ein Dutzend kleiner Spaniels, die ihm sogar zu Parlamentssitzungen folgten. Ihm soll der kleine Spaniel seinen Namen verdanken, anderen Überlieferungen zufolge geht er auf König Charles I. zurück. Zur Herrschaftszeit der Stuarts verschwanden die Spaniels fast völlig und machten kleinen Möpsen Platz. Erst im 19. Jh. tauchten wieder kleine Spaniels in größerer Zahl auf, jedoch in leicht veränderter Form, mit abgeflachter Nase, gewölbter Stirn und tief angesetzten Ohren. Erst 1926 machten amerikanische Besucher der berühmten englischen Hundeausstellung Crufts dog Show darauf aufmerksam, dass die gezeigten Spaniels mit den ursprünglichen auf den Gemälden nur noch wenig gemein hätten. Einer der Besucher, Rosswell Eldridge, setzte 25 englische Pfund für den Züchter aus, der den Spanieltyp der alten Gemälde wieder hervorbringen würde. 1928 wurde dann der Standard des Cavalier King Charles Spaniel aufgestellt und blieb bis heute unverändert. Da nun die Vertreter des neuzeitlichen Typs den Namen King Charles trugen, beschloss man, der Rückzüchtung nur das Wort Cavalier beizufügen.

 

Der magische Daumenabdruck 

 

eine schöne Geschichte :Bitte lesen!

 

Es gibt sogar eine Legende über eine Herzogin,die zu Hause in Blemheim House voller Angst auf ein Lebenszeichen ihres Mannes gewartet haben soll, der in den Krieg gezogen war. Die Herzogin war so nervös und zappelig, dass sie immer wieder den Kopf ihres Cavalierchen, der auf dem Schoß lag, gestreichelt und gedrückt haben soll. Als die Hündin kurze Zeit später  Welpen zur Welt brachte, die alle einen Fleck so groß wie ein Daumenabdruck auf ihrem Kopf hatten, war die Überraschung groß. Seitdem sind Blenheim Cavaliers mit einem solchen `Spot`besonders begehrt.

 

- I-chen 10.LW

-Nachzuchtseite November 17

-Neue Bilder ab Mitte August -Oktober ,November 17

 

Anthony 2013
diese Bilder machen wir seid 2013

News 

16.11.2017

auf die bunten Buttons klicken(unten) für aktuelles zu sehen

 

 

unsere Welpen werden mit Fleisch zugefüttert
Chocolate mein Traum in B&T
Ivette

 unsere

Cavalierdamen in der Zucht

Brenda-Sue

Tochter von Elaine und Schwester von Bella-Luna

Claire-Caprice

Tochter von Elaine

Bella-Luna

Tochter in Elaine

 

Bella-Luna of Rose Village

Anais-Anais

     Tochter von Chocolate

Anais-Anais of Rose Village

 

Elaine 

 

Best of Queens Elaine