Cavaliere of Rose Village
Cavaliere of Rose Village

Tagebuch des H-Wurfes

06,04,2017

Jeden Tag wird das Tagebuch nicht mit Neuigkeiten bestückt, aber hin und wieder in einer Lebenswoche schreibe ich was hier rein!

10.Lebenswoche und 11.Lebenswoche

Die Köfferchen sind für einige schon gepackt. Die Zeit mit den 8Herzchen verging so ransend schnell, das es uns jetzt so vorkommt, als wären sie gerade erst geboren. Man hat sich an jeden Charakter gewöhnt wie zb. Henry der tollpatsch, Heather die aufgeweckte mit dem wachen Blick, Hedi die temperamentvolle, Higgens der sehr ruhig erscheint,aber beim toben ist er mit allen Wassern gewaschen, Heloise die knuffelige die es auch Faust dicke hinter den Ohren hat, Harmony die ihren Namen aller Ehre macht, sie ist sehr harmonisch ,tobt viel aber alles sehr ruhig, Henriette die taffe und Hilary die kecke Motte die nur unsinn in ihrem schönen Köpfchen hat. Allesammt eine wunderbare unvergessliche schöne Rubygruppe die uns lange in Erinnerung bleibt. Anie spielt mit ihnen und tadelt sie auch ,wenn sie zu wild werden,aber Anie ist sehr antiautoritär und nicht immer so konsiquent, Elaine war sehr streng von ihrer Art ,wo Elaine schon dazwischen gegangen ist als Oma , wartet Anie noch ab und beobachtet. Die Stubenreinheit klappt sehr gut, allerdings der Abendliche Gang nach draußen ist schwierig, manchmal machen 3 noch ihr Geschäft im Garten und andere stehen im Garten und schauen mich an ,als würden sie sagen wollen , das ist doch nicht dein ernst, wir sind doch soooo müde und rennen dann ruck zuck wieder rein und verstecken sich unter dem Sofa. Wenn ich mich ins Gehege setzte und sie rufe (Heia Heia Heia kommen alle zu mir für die letzte kuschel,knutsch und Schmuseeinheit, das wird von mir und den kleinen sehr genossen. Ich schaue dann noch etwas fern und die kleinen schlafen dann. Es kommt schon mal vor das Henry oder auch Heather meckern , dann nehme ich sie für einen kurze Zeit mit ins Bett und wir kuscheln noch etwas,nach einiger Zeit lege ich sie dann wieder zu den Geschwistern wo dann auch schön brav geschlafen wird. 

 

Am Donnerstag zieht Harmony zu ihrer Familie nach Aachen, Samstag wird Heahter abgeholt und zieht nach Grießheim, Montags geht Hedi und lebt dann in Duisburg, Dienstags wird Henriette abgeholt und zieht in die Nähe von Aachen. Hilary zieht 10 Tage später zu Fiona nach Steinfurt, Henry (zieht zu Benji)und Higgens ziehen Anfang Juli in ihr neues zu Hause und last but not least am 24.7.17 zieht Heloise nach Frankfurt(Ihre Familie fährt nach Frankreich in Urlaub und hätten sie so gerne mitgenommen, leider muss man die Tollwut mit 12 Wochen haben,d.h das sie erst mit 15 Wochen in Frankreich einreisen hätte dürfen. Sie kann das volle Verwöhnprogramm hier als einzige aus dem H- Wurf für sich genießen. Sie begleitet uns mit auf einer Ausstellung wo Ashton und Ginette laufen dürfen. Somit können wir eine schöne aus unserem H-Wurf voller Stolz zeigen.

 

Wir werden euch alle vermissen und hoffen das wir ganz viele Bilder von euch in unserer Nachzuchtseite zeigen dürfen. Wir sind immer sehr neugierig wie sie sich entwickeln.

 

Für Fragen,Sorgen usw, sind wir immer für euch da, also immer Melden, wenn ihr was auf dem Herzen habt.

 

Diese Seite schließt sich somit ,eine Neue öffnet sich (der Auszug mit Bildern der ersten Wochen und den neuen Besitzern)

Vielen Dank für ihr Vertrauen an uns und die schönen Nachrichten über Whats App. Danke auch für die vielen schönen Geschenke.

Tanja und Sascha 

Heather (Hot Pepper)

9.Lebenswoche

06.06.2017 heute gab es mal wieder Hüttenkäse und Äpfelchen, da stehen sie total drauf und der Teller war ruck zuck leer geleckt. Anie ißt auch immer mit . Der Tag war heute nicht so schön, viel Regen, trotzdem hatten die Zwerge viel Spass , da sie 80qm im Haus nutzen können und wenn es regnet die Terrasse die überdacht ist, war es nicht so schlimm für sie , sobald es auf gehört hatte sind sie durch den Garten geflitzt.

03.06.2017 heute war der große Tag der Wurfabnahme. Die Zuchtwartin war begeistert über den sehr schönen und unkomplizierten Wurf. Es gab ein tolles Wurfprotokoll, wir sind mehr als zufrieden über diesen tollen Wurf mit 8 Welpen . Sie wiegen fast alle das selbe, sind von der größe her kaum zu unterscheiden, die Köpfchen sind schon unterschiedlich schön. Alle tragen nach wie vor ihre farblichen abgestimmten Halsbänder, so wie ihre markierten Flecken die sie am Popo hatten, bei einigen ist er noch zu sehen , sie wachsen gerade raus. Ab dem 15.6.17 zieht schon Harmony(Sunny) aus und dann geht es schlag auf schlag, Higgens(Sammy-Joe, Henry und Heloise bleiben noch etwas länger bei uns (Heloise noch bis zum 24.7.2017 weil Herrchen und Frauchen ins Ausland in Urlaub fahren , wo sie  ohne Tollwutimpfung nicht mit darf. Somit genießen wir die schöne Zeit mit ihr , wir nehmen sie dann überall mit , damit es ihr hier ohne Geschwister nicht langweilig wird.

erschöpft von der Impfung und der ersten Auto fahrt zum Tierarzt

Sorry ,ich hatte mich verschrieben ,heute am 1.6.2107 sind die Zwerge geimpft worden, es war sehr schmerzhaft für einige, die hin und wieder jejault haben, außer Harmony(Sunny) sie hat es ohne jammern weggesteckt. Die Jungs waren besonders wehleidig. Sie haben den ganzen Nachmittag geschlafen und jetzt spielen sie schon wieder im Garten. Morgen kommt die Zuchtwartin und kontrolliert die kleinen. Jetzt noch zwei Wochen und der große Auszug findet statt der ersten 5. Die kleinen werden noch paarmal besucht und der rest der Zeit genießen wir mit ihnen, jetzt besonders da Elaine keine Welpen bekommt und wir erstmal eine längere Welpenpause haben. 

so ein doofer Tag heute..............................

8.Lebenswoche

30.05.17 die kleine werden am Donnerstag geimpft und gechipt und am Samstag kommt die Zuchtwartin und kontrolliert alle Welpen und die Mama. Sie haben alle tolle Gewichte und machen nach wie vor Freude . Im Moment schlafen sie bis 6.00 Uhr wieder durch und werden nur noch im Gehege zum essen eingesperrt , sie sind den ganzen Tag in der unteren Etage unterwegs oder im Großen und Kleinen Garten mit den anderen. Sie toben und spielen viel mit Ginette und Eli , Mama Anie tobt auch mit ihnen. Wie gesagt die Zeit verfliegt und die roten Zwerge wachsen einem immer mehr ans Herz. Mein Mann hat immer Heahter auf dem Sofa die ihn die ganze Zeit beschmust, mein älterer Sohn hängt sehr an Hedi , da sie ihn immer verfolgt, ich bin von allen entzückt. Henry und Heather ärgern mich immer beim Putzen und hängen sich auf den Wischmat. Sie sind manchmal so chaotisch das es schon wieder schön ist.

27.5.2017 so jetzt ist die Nacht ab ca. 4,30 Uhr zu Ende, die kleinen machen kaum noch was in ihr Gehege und verlangen dann in den Garten zu kommen, eigentlich toll ,aber die Uhrzeit ist nicht meine. Sie sind super drauf und spielen ,toben, sind mit den großen im Garten. Es macht so viel Freude ihnen bei spielen zu zu schauen. Es passieren kaum noch malörchen im Haus. Im Garten wird natürlich alles zerlegt und zerschreddert . Die Zeit geht so schnell vorbei ,deswegen genießen wir jeden Tag mit ihnen.

7.Lebenswoche

Die Wochen vergehen wie im Fluge, leider für uns viel zu schnell. Die Rubynchen werden immer schöner und spielen mit den anderen im Haus und Garten,. Es macht so viel Freude mit ihnen, wie bei jedem Wurf sagen wir das ist der beste Wurf und schönste, aber so ist es halt, wir sind immer wieder mehr als begeistert von unseren lieben Baby`s. Sie wecken mich Morgens zwischen 5 u. 7.Uhr , dann geht es erstmal in den Garten zum Pipi machen dann wird kurz gespielt , bis ich ihr essen zurecht gemacht haben . Nach der Mahlzeit wird noch eine Runde geschlafen .Sie sind nur noch im Gehege zum schlafen in der Nacht, am Tag schlafen sie überall in der unteren Etage in Körbchen , Sofa oder im Gehege was den ganzen Tag offen steht. 

6.Lebenswoche

Die kleinen gehen schon selber in den Garten zum pipi machen , die Terrassentür steh bei uns bei schönem Wetter den ganzen Tag auf, somit können sie rein und raus wie sie wollen. Kleinere Malörchen passieren natürlich noch viel , sie sind ja auch erst % Wochen alt.

Higgens

Unsere Rubynchen sind schon ganz schön kesse und haben den Garten erobert.Nach dem schlafen gehen sie mit den anderen in den Garten wo sie dann miteinander spielen und alles erkundschaften. Essen tun sie super und die Milchbar wird auch noch hin und wieder genutzt.Anie lässt sie zwar noch trinken ,aber nur wenn die Milchleiste extrem voll ist, wenn sie abgertunken ist ,fühlt sie sich auch wohler . In der Nacht lassen sie mich durch schlafen, ANie geht hin und wieder rein um sie trinken zu lassen und ca 7.00 werden sie dann wach wo sie nach essen schreien , dann bekommen sie als erstes Fleisch und dürfen danach im Wohnzimmer spielen.

Mitlerweile gehen sie auch ziemlich grob miteinander um .

 

Henry ist der aufgeweckteste und Higgens der eher ruhigere. Die Mädels sind auch sehr munter, Harmony ist bei den Mädels die reservierteste , die sich aber sehr gut durchsetzten kann .

OMG sind die Rubynchen schön, ich bin sooo begeistert von diesem gelungen Wurf

5.Lebenswoche 

09.05.2017

Sie kommen jetzt öfter aus dem Gehege und können im Wohnzimmer frei herumlaufen, bis auf Higgens der den neuen Boden nicht so toll findet , spielen alle frei mit den anderen . Manche brauchen halt immer etwas länger, obwohl Higgens sehr kess ist im Gehege mit den anderen.

 

08.05.2017

 

Die rote Bande hat gestern Abend das Wohnzimmer erobert, sie waren nach dem schlafen plötzlich so quirlig das wir uns dazu entschieden hatten sie raus zu lassen. Herrlich ,bis auf Harmony sind alle im Wohnzimmer herum gelaufen, sie traute sich noch nicht , das macht nichts heute kommen sie wieder raus und das täglich immer öfter. Leider ist es draußen zu nass und zu kalt sonst hätte man sie für eine kurze Zeit in den Garten lassen können. Den Herzchen geht es gut , sie lassen mich immernoch nachts durchschlafen und werden erst mit mir gegen 7.00 Uhr wach , dann bekommen sie ihr Futter somit sind sie schon wieder zufrieden. Ich sage zwar bei jedem Wurf das ist der liebste Wurf ,aber hier gibt es noch ein Steigerrung , es geht noch besser.

Henriette

4.Lebenswoche

02.05.2017

 

Es ist leben im Gehege, sie toben und knurren sich gegenseitig an. Sie sind irgendwie eine Woche entwicklungsmäßig im Vorraus. Sie wurden das erste mal entwurmt und haben schon mehrere Mahlzeiten Fleisch bekommen .Alles klappt weiterhin wunderbar. Sie werden immer schöner und haben wunderschöne Köpfe bekommen.Ich hoffe das Wetter wird die nächsten WOchen besser , damit sie den Garten erkunden können. Ihre Zähne sind auch schon bei allen da.

Hilary

3.Lebenswoche 

26.04.2017

20 Tage süß

 

Alle sind putz munter .Sie beißen sich gegenseitig und robben durch die Wurfkiste. Sie nehmen alle super zu und haben Gewichte zwishen 750g und 820g. Alles läuft nach wie vor bestens. Am Wochenende werden sie mit Fleisch und Kräutern zugefüttert,damit Anie etwas entlastet wird. Anie frisst täglih 1,6 kg Fleisch und viel Juniorfutter mit vielen Mineralien ,damit sie weiter genug Milch hat.Sie nimmt sich viele Auszeiten und tobt mit den anderen im Garten herum.

23.04.2017

17 Tage alt

 

Alle sind ganz schön munter geworden und tapsen wackelig durch die Wurfkiste. Sie bellen und schreien ,wenn sie Mama sehen ( hunger). Sie beiße sich gegenseitig in die Öhrchen und lutschen sich gegenseitig an. Es macht so viel Freude ihnen zu zusehen. Die Zeit vergeht wieder rasend schnell. Am nächsten Wochenende werden sie das erste mal mit Fleisch gefüttert ,damit Anie entlastet wird.

noch kann man sie kaum unterscheiden

21.04.2017

15 Tage alt

 

Seid Gestern Abend hat auch Heather ihre Augen auf, somit erkunden alle ihre Umgebung mit offenen Augen. Es ist ganz schön was los in der Wurfkiste, sobald Anie diese betritt ,wachen alle auf und schwirren wie die Ameisen hin und her ,wer ist als erstes an der Milchbar. Da jeder seine lieblingszitze hat sortieren sie sich ruck zuck am Gesäuge und dann wird Anie regelrecht ausgesaugt. 

 

20.04.2017

14 Tage alt

 

Bis auf Heather haben alle ihre Augen geöffnet, einer ist immer der letzte, ich denke heute Abend sind sie auch einwenig geöffnet. Sie sind schon ganz schön fit, und robben kreuz und quer durch die Wurfkiste hinter Mama her um an die Milchbar anzudoggen. Jetzt sehen sie aus wie kleine mini Hündchen. Ihr Rubinrot ist herrlich satt . Ich bin sowieso der Ruby und Black and Tan Fan und bin über diesen Wurf mehr als begeistert und hoffe die Begeisterung wächst. Sie schlafen Nachts durch und nehmen weiter toll zu.

.  

2.Lebenswoche

16.04.2017

10 Tage alt

Die kleinen Rubinchen entwickeln sich nach wie vor prächtig. Sie heben ihre Köpfchen und jammern wenn sie nicht schnell genug an die Milchbar kommen. Ganz schön flott sind sie. So langsam wird es eng an der Milchbar, deswegen legt sich Anie mehr zur Seiten damit sie sich so sortieren wie sie es gerne hätten, weil jeder seine Lieblingszitze hat. Die Zunahme ist stetig gut, an einem Tag hatten zwei sehr wenig zugenommen und am folge Tag sehr viel, somit gleicht sich das aus. Anie isst sehr viel , damit ihre Milch weiter gut produziert wird. 

18.04.2017

12 Tage süß

Die Augen öffnen sich jeden Tag ein wenig mehr, alle nehmen weiter sehr gut zu zwischen 40 und 80g täglich. Es kommt immer mehr aktion in die Wurfkiste, sie robben hin und her und doggen alle auf einmal an der Milchbar an, das funktioniert reibungslos.

ich hatte sie alle mit dem Köpfchen zu mir gedreht,aber sie verändern ihre lage so schnell

14.04.2017

8 Tage alt sind die süßen jetzt schon

Die 2.Lebenswoche hat angefangen und alles läuft weiterhin ganz toll. Sie heben ihre Köpfchen und robben blind und taub durch die Wurfkiste .Anie kümmert sich vorbildlich um ihre 8 Babys. Ich wiege sie nur noch einmal am Tag , da sie bis jetzt immer in 24 Std . sehr gut zugenommen haben. Ich nehme sie auch ungern aus dem Schlaf , da sie sonst umgehend nach ihrer Mama suchen ,weil sie Hunger haben. Anie braucht auch ihre Ruhepausen zwischendurch. Die anderen Cavaliere sind sehr neugierg ,aber Anie duldet es nicht das einer unter der Decke ins Gehege schaut und verbellt alle. Vom Sofa aus schaue die anderen hin und wieder in die Wurfkiste. Anie kommt zwischendurch zu uns um ihre Schmuseeinheiten von uns abzuholen, was sie auch sehr genießt. Sie ist so eine liebe und führsorliche Mama, sie holt sich öfter einen Welpen und umarmt ihn und schläft dann mit allen zusammen angekuschelt in der Wurfkiste. Es macht so eine Freude . Anie frist mitlerweile 1,5 kg Barf und  zwischendurch kaltgepresstes Juniorfutter , ihre Mineralien und Geburtskräuter (die bis zu 2 Wochen noch nach der Geburt gegeben werden). Sie hat natürlich viel Milch zu produzieren .500ml Ziegenmilch bekommt sie auch noch dazu . Das ist der Grund warum wir züchten ,es gibt uns so viel die kleinen aufwachsen zu sehen.

1.Lebenswoche 

06.04.2017

In  5 Std und 15 min. sind 8 Welpen auf die Welt gekommen,Glanzleistung von Anie. Alle sind wohlauf . 

Tagebuch 

07.04.2017

Alle haben in 24 Std. zwischen 10 g und 25g zugenommen, tolle Leistung von Anais, die sich toll um ihre Kinderchen kümmert, man muss sie noch nicht einmal drehen, sie sortiert sie aus ,wenn sie sich den Bauch voll Milch geschlagen haben und zieht die anderen zu sich und säugt sie, das haben wir so noch nie gesehen. Wenn sie jammern werden sie umgehend sauber gemacht, somit schlafen sie relativ schnell ein. Im Moment sind es sehr liebe und ausgeglichenen Welpen. 8 Stück ist schon enorm. Die Nacht war sehr angenehm ,außer das man ein Augen drauf werfen musste, konnte man beruhigt liegen bleiben, von meinem Bett aus kann ich sie beobachten

08.04.2017

Es kann nicht besser laufen bis jetzt , sie nehmen in 24 Std. zwischen 18g und 30g zu, das ist bei 8 Welpen schon enorm. Wir müssen bis jetzt nicht zufüttern ,Anie säugt ihre 8 Rubynchen alle aufeinmal, sie legt oder setzt sich so hin , das alle irgendwie an ihre Zitze kommen , das ist so schön anzusehen. Wir sind so stolz auf Anie wie sie das alles meistert. Sobald die kleinen einen mucks von sich geben ,werden sie sauber gemacht oder sie animiert sie durch lecken zum pipi oder kacka machen.Zwischendurch geht Anie in den Garten um einwenig bei den anderen zu sein. Heute würde Gisell /Amy abgeholt , somit ist sie erstmal aus ihrer Wurfkiste um zu meckern. Normalerweise haben wir in dieser Zeit keinen Besuch , aber das Wohnzimmer wo die Kleine Familie aufwächst blieb heute geschlossen.Wir hoffen natürlich das alles weiter so wunderbar funktioniert wie bis jetzt.

Heloise

12.04.2017

 

Nun sind sie schon 6 Tage alt und entwickeln sich weiter prächtig. Sie nehmen in 24Std. zwischen 28g und 64g zu, alles ist bestens. Ich hätte nie gedacht das alle so gut zunehmen und das Anie alle im Griff hat. Die Zwerge sind sehr zufrieden und machen keine Arbeit sondern nur Freude. Anie genießt hin und wieder die Ruhe außerhalb der Wurfkiste und gönnt sich ein nickerchen.

Henry
Anthony 2013

Info`s 

Klicken sie auf die Bunten Buttons , sie kommen umgehnd zu den aktuellen Bildern und Ereignissen, viel Freude beim durchstöbern .(oben links in der Leiste können sie auch drauf klicken, da gibt es noch viel mehr zu sehen.

diese Bilder machen wir seid 2013

News 

12.09.2017

auf die bunten Buttons klicken(unten) für aktuelles zu sehen

 

 

unsere Welpen werden mit Fleisch zugefüttert
Chocolate mein Traum in B&T
Ashton of Rose Village mein Herzchen auf vier Pfoten

 unsere

Cavalierdamen in der Zucht

Brenda-Sue

Tochter von Elaine und Schwester von Bella-Luna

Claire-Caprice

Tochter von Elaine

Bella-Luna

Tochter in Elaine

 

Bella-Luna of Rose Village

Anais-Anais

     Tochter von Chocolate

Anais-Anais of Rose Village

 

Elaine 

 

Best of Queens Elaine