Cavaliere of Rose Village
Cavaliere of Rose Village

Tagebuch des L- Wurfes

unsere Baby`s sind Zucker.

Das Tagebuch schließt die Woche, vielen Dank für ihr Interesse .

mmh Mama ist die Beste

Larry ist heute in sein neues zu Hause gezogen und ab Donnerstag -Sonntag noch 5 . Lennox bleibt noch bis zum 21.12.2018 und zieht dann nach Leichlingen .

Das Tagebuch schließt

danke für euer Interesse und die lieben Worte dazu, ich finde es immer interessant, das man immer mittendrinnen ist und alles miterleben darf mit Berichten und Bildern. Dieser Wurf hat viel Freude gemacht, die letzten Tage haben wir gemerkt ,das es Zeit wird das alle in ihr neues zu Hause ziehen.Wir sind so stolz das uns so tolle Menschen gefunden haben, die von uns einen Welpen wollten, vielen Dank für das Vertrauen. Wenn ihr Sorgen oder Fragen habt , ruft an ,es gibt niemals doofe Fragen,alles ist zu Beantworten. 

Tanja & Sascha

Larry

10-Lebenswoche

 

Nund ist es bald soweit ,Larry zieht am Samstag in sein neues zu Hause nach Krefeld zu Familie Käßmacher. Er ist so ein lieber Kerl, klein Larry ist sehr schmusig und gibt gerne Küsschen, er schläft auch gerne auf dem Arm oder auf dem Sofa neben einem . Alle Welpen leben hier mit den anderen Cavalieren zusammen, sie sind immer mittendrin und genießen es . Sie werden immer getadelt,wenn sie mal wieder die großen Nerven und auf ihnen herum hüpfen. Anie kümmert sich immer noch sehr liebevoll um sie, für Anie wird es sehr traurig werden .

9.Lebenswoche

Luis & Larry beobachten alles

27.-28.11.2018

Gestern war unsere Tierärztin Frau Dr. Dekeyser mit ihren Lehrmädchen bei uns zu Hause und hat unsere 8 süßen geimpft und gechipt. Die Zwerge haben vor  und nach der Impfe Thuja C 30 bekommen und sind nach einem kurzen Nickerchen schon wieder 

im Garten herum geflitzt. Hin und wieder hat einer gejammert,wenn sein Geschwisterchen sich auf einen gelegt hat(wegen der Impfstelle). Gegen Abend war alles wieder gut. Ihre Mahlzeiten haben alle gegessen. Unsere Welpen sind immer sehr fit nach dem Impfen , da wir seid Jahren Thuja geben.

Heute war unsere Zuchtwartin Anette Klitta bei uns um die Welpen zu kontrollieren, sie war sehr zufrieden mit den süßen. Am WE bekommt Lynette noch Besuch und nächste Woche Samstag zieht Larry schon in seine neue Familie . Die Zeit verging viel zu schnell, ein unkomplizierter, lieber Wurf. Anie spielt so viel mit ihnen ,sie werden getadelt, sauber gemacht ,beschmust ,einfach nur schön. Das hat sie bei ihren letzten 2 Würfen so nicht gemacht. Sie trinken nicht mehr an ihr, weil die Kleinen das nicht mehr wollen, ihre Mahlzeiten essen sie schnell weg und trinken sogar schon mit der großen Cavalieren an einem Wassernapf, sie wollen dazu gehören. Sie laufen mit ihnen auf unsere ganzen unteren Etage rum, kommen mit an die Türe wenn es Klingelt, jagen meinen Wischmat und kämpfen mit meinem Staubsauger, so lustig. Man braucht keinen Fernseher mehr,bei so viel ,was hier so geschieht. Heute ist mir meine Küchenhandtuch hingefallen und alle Babys incl. Kayleen haben es sich geschnapt und ziehspielchen damit gemacht, hier ist ganz schön was los. Nach draußen gehen sie immer nur dann ,wenn es nicht regnet und es nicht so windig ist.

Ein bezaubernder Wurf, wir sind auch so Glücklich so tolle Menschen für unsere Zuckermäuse zu haben.

Lennox liebt es vor unserem Kamin zu liegen und genießt die wärme

8.Lebenswoche

Das erste Gruppenfotoshooting , es ging so, ich hatte es alleine versucht, dafür finde ich ist es gut geworden. Sie sind wirklich sehr lieb.Morgen werden sie geimpft und gechipt, dann sind sie genau 8 Wochen alt, sie werden genau nach Impfvorschrift geimpft. Eigentlich lasse ich sie auch mit 9 Wochen erst impfen, aber die Zuchtwartin kommt noch am Samstag, deswegen war das für uns der Beste Termin.

Frau Dr. Dekeyser kommt zu uns ,wie bei jedem Wurf ,da es stressfrei für alle ist.

Die kleinen Mäuschen erobern das Sofa ,den Sessel wo mein Mann sitzt und alle Bettchen in der unteren Etage. Sie gehen nach dem schlafen auch schon schön in den Garten um ihr Geschäft zu erledigen. Hin und wieder lasse ich sie nicht raus, obwohl sie inzwischen an der Türe stehen für raus, da es sehr kalt ist und der Wind sehr eisig ist. Die Zeit vergeht sehr schnell , am Dienstag kommt die Tierärztin und dann werden die Kleinen geimpft und gechipt, wir machen das seid einem Jahr so, stressfrei für die kleinen und für den TA. Mit ihnen fahren wir auch so mit dem Auto damit sie das kennen lernen .Kayleen die anfangs respekt vor den Kleinen hatte, hat jetzt spass an ihnen, wenn sie nicht hören das sie reinkommen sollen, geht sie raus ,bellt sie an und lenkt sie rein. Alles läuft toll ,ein sehr schöner ,lieber Wurf. Die Nächte sind immer noch ruhig.Morgens schreit immer einer um mich zu wecken, dann kommen sie runter und werden gefüttert. Sie essen fast nur noch Fleisch , hin und wieder Ziegenmilch ;Hüttenkäse und Junior. Fleisch mit Gemüse und Mineralien (Kräutern für den gesunden Knochenaufbau uvm. Knochenmehl und Grünlippenmuschelextrakte).

Sie essen rap zap ihr essen leer unsere Welpen sind immer Staubsauger. Vor und nach der Impfung bekommen sie Thuja D 30 damit sie weniger schmerzen haben, niemals würde ich den kleinen was anderes geben., viel schlaf und sie für ein paar Stunden ganz in Ruhe lassen, das ist das Beste: Der Darm muss danach wieder aufgebaut werden mit Jutta Ziegler Darmaufbau oder 30 Kräutergarten von Pernaturam oder Enterogan. Wir machen alles mit Kräutern, bewährt sich seid 5 Jahren. 

Hasenohren mit Fell , essen sie auch gerne ein halbes gibt es alle Paar Tage, sehr gut für den Darm . Wir geben niemals Kauartikel die matchig im Maul werden, damit sie sich nicht verschlucken können.

6.Lebenswoche

Seid Montag Morgen sind sie im Wohnzimmer tagsüber(Abends werden sie zu viert im Körbchen ins Welpenzimmer getragen, das finden sie super). Die untere Etage ist erobert worden, der kleine und auch der große Garten wurde ausgekundschaftet. Sie werden nur noch eingesperrt ,wenn sie ihr essen bekommen, sonst können sie sich hinlegen wo sie wollen. Larry klettet immer zu meinem Mann hoch auf den gr.Sessel und schmust mit ihm. Alles läuft wie immer bestens. Am WE und Mittwoch kommen die letzten Besucher, ich hoffe aller erfüllen unsere Erwartungen.

 

11.11.2018

Morgen ziehen die Zwerge Tagsüber ins Wohnzimmer, das Gehege ist sehr groß .Sie dürfen dann erstmal das Wohnzimmer erkunden und dann die ganze untere Etage(80qm)Wenn das Wetter es zulässt , dürfen sie in den kleinen Garten und Später in der Großen Garten. Ich hoffe es regnet nich mehr so viel und die Temperaturen bleiben noch so .Sie essen sehr schön , vom ersten Tag an .Die kleinen sind sehr unerschrocken und taff.Wir sind so glücklich mit diesem tollen Wurf. Mir persönlich gefallen sie außerordentlich gut, alle.

Lynette,Lasse,Luis bekommen nächtes WE noch Besuch und wenn das Bauchgefühl ja sagt sind alle Welpen fest reserviert. Bis jetzt hat es alles gepasst. Wir haben auch schon Interessenten vor dem Besuch abgesagt.

6 haben es schon mal auf das Bild geschaftt.

09.November.2018

Die Kleinen entwickeln sich prächtig, sie haben schöne Gewichte, sind sehr agil ,kess und aufgeweckt. Sie kommen nur noch in den Auslauf wenn sie schlafen,dann haben sie ihre Ruhe und ich kann meine Hausarbeiten verrichten. Sobald sie wach sind , ist das Spieleparadies wieder eröffnet. Hasenohren mit Fell ,Kalbshufe haben sie schon probiert, an beiden Dingen wird nur rumgelutscht. Sie sind auf alles sehr neugierig. Nach wie vor sind es ganz ganz tolle brave Babys. Abends gegen 23.00 Uhr kommen sie nach ausgiebigem spielen ins Gehege , sie schlafen bis ca. 7.00 Uhr durch. Erst dann wenn sie mich hören ist das geschreie groß. Ich hatte schon Welpen die mich die halbe Nacht auf trapp gehalten hatten, hunger oder sie wollten beschäftigt werden, die können extrem laut werden.Aber bei Anies Welpen kann ich mich drauf verlassen die sind immer lieb.

Lennox blieb ganz brav auf der Waage sitzen
sie mögen es am Kalbshuf herum zu knabbern(das riecht fürchterlich)

06.November.2018

Jetzt sind sie schon 5 Wochen alt, die Zeit rannte bis jetzt. Ich kann nur immer wieder schreiben , wie lieb sie sind, sie schlafen jede Nacht durch(um 22.00 Uhr gibt es noch eine Mahlzeit).Sie essen seid 2 Wochen ihr essen. Sie sind nicht laut und spielen schön miteinander. Genießen es im Welpenzimmer zu spielen und alles zu nutzen was da zum spielen herum steht. Sehr gute Gewichte uvm. Eine Hymne auf die Welpen;)Anie hat immer liebe Welpen und ihr Würfe sind immer groß und unkompliziert.

Clairechen liebt die Zwerge

5.Lebenswoche

05.11.2018

 

Alle haben bis heute toll zugenommen, wie der H-Wurf mit 8 Welpen auch. Sehr ausgeglichene Gewichte und das bei 8 Babys.

Lynette ist die leichteste mit 980g und Letizia ist die schwerste mit 1280g alle anderen liegen dazwischen. Heute hatte Letizia Besuch  von Tom und seiner Schwester und zieht im Dezember nach Steifurt, wo Tagsüber die Kleine mit den anderen im Rudel (z.B Hilary und Fiona of Rose Village) spielen und toben kann. 

 

02.11.218

Die kleinen sind so putzig, wie kleine Stofftierchen sehen sie aus. Alles klappt wie immer wunderbar, essen,trinken von Wasser aus dem Napf, im Welpenzimmer spielen ,kuscheln mit Elaine .Den Püppytrainer nutzen sie schon toll. Wir sind so begeistert und verliebt in die Zwerge. Heute war schon der erste Besuch für Larry da, er bekommt ein tolles zu Hause und zieht nach Kerpen.Seinen Name darf er auch behalten.Am Sonntag bekommt Letizia Besuch aus Steinfurt. Am nächsten WE geht es dann mit Besuch weiter.................................

Elaine genießt es mit den Welpen zu kuscheln und Anais hat Pause.Lenchen ist eine tolle Mama und Oma ,obwohl dieser Wurf mit ihrer Familie nichts zutun hat.

Unsere Erwachsenen Cavaliere sind fast immer mit im Welpenzimmer, wenn sie lust dazu haben.Sie genießen die Ruhe.

30.10-01.11.2018

Alle 8 essen seid gut einer Woche ihre 3-4 Mahlzeiten am  Tag, anfangs standen sie noch im essen, was aber nicht schlimm ist, sie verputzten fast den ganzen Teller leer, somit bleibt für Anie kaum was übrig. Nach jedem essen ,trinken sie noch als Nachtisch Milch bei Mama Anais. Nächste Woche wird die Futterbar eingesetzt, leider ist sie nur für 6 Welpen d.h zwei Näpfe müssen noch dazu gestellt werden oder der gr. Futterring. Mit dem Teller oder manchmal auch mit zwei Tellern klappt toll, alle haben Platz und jeder ißt so viel er kann. Der Stuhl der kleinen ist schön fest. Sie schlafen jede Nacht durch und Anais geht hin und wieder rein und macht alles sauber. Anie kommt zwischen durch zu mir ins Bett um sich eine Auszeit zu nehmen. Seid Gestern laufen sie schon selbstbewusst im Welpenzimmer herum mit unseren Erwachsenen Cavalieren, Marie und Kayleen war das gewusel nicht geheuer und sind aufs Bett geflüchtet. Unsere Erwachsenen Cavaliere sind von Anfang an immer mit im Welpenzimmer(Anie wollte bis vor ein Paar Tagen aber noch nicht das sie zu den Welpen in den Auslauf gehen) Ginette,Claire, Eli ,Ashton sind sehr Welpenverliebt. Wir sind mehr als zufrieden mit dem tollem lieben Baby`s. Um keinen mussten wir uns intensiver kümmern, alles hatte vom ersten Tag wunderbar funktioniert und das bei 8 Welpen.Die aufregende Zeit mit vielleicht weniger Schlaf in der Nacht kommt jetzt erst. Ab nächste Woche kommen sie ins Wohnzimmer tagsüber ,da ist der Auslauf sehr groß mit vielen Spielsachen und neuem für dei Balance ,Wippe,Bällebad ,Tunnel usw.

Gestern sind die 8 Zwergenkinderchen in ihr neues zu Hause umgezogen, das Brett aus der Wurfkiste wurde enternt und viele Decken ausgelegt mit Spielsachen und somit haben sie jetzt mehr Platz und fühlen sich wohl. Essen klappt wunderbar, alles essen ihre 3-4 Mahlzeiten am Tag und trinen noch anständig an Mama . Muttermilch ist so wichtig und es gibt die Geborgenheit mit Mutter und Baby`s.

Wir bekommen schon mal die Frage gestellt warum wir keine Industriemilch für unsere Welpen verwenden sonsern Ziegenvollmilchpulver und warum wir alles so natürlich machen.

Warum Ziegenmilch für die Aufzucht ????

zurück zur der Natur und dem natürlichen.....!

 

 Die Milch der Hündin hat einen hohen Gehalt an Proteine und insbesondere Fett, die durch keine andere Milch so zu ersetzen ist.

 

Ziegenmilch hat im gegensatz zur Kuhmilch mehr Fett anteile, was den Welpen ernährungsphysiologisch sehr entgegen kommt. Darüber hinaus  sind die Anteile an natürlichen Vitaminen und Mineralstoffen hier besonders Vitamin A und der Calciumanteil deutschlich höher als bei Kuhmilch.Deswegen sind die aufzuchtsergebnisse mit Ziegenmilch auch so erfolgreich.Ziegenmilch wird seid Jahrzenten als Ersatz für Hundemilch bei Hütehunden eingesetzt.

Wachstum,Immunsystemstabilität und Verdauungstätigkeit von Welpen, die mit Ziegenmilch ernährt werden, können deutlich positiver beeinflusst werden. Ziegenmilch ist allergenärmer als Kuhmilch und ist positiv für die Darmflora.Wenn die Welpen zugefüttert werden ,bekommen sie zusätzlich zur Ziegenmilch Hüttenkäse zugemischt ,was ein tolle Kombi ist. Wir versuchen nur das Beste für unsere kleinen Schützlinge.

Seid 5 Jahren setzten wir alles erfolgreich um.

 

Unsere Hündinnen bekommen in der Trächtigkeit Ziegenmilch  und Hüttenkäse als Fetträger und für die Calciumversorgung , es gibt immer wieder Hündinnen die schlecht essen, damit kann man viel auffangen.

 

Was auch noch toll ist ,ist die Schafsmilch die wie die Muttermilch sehr viele Proteine hat, leider kommt man sehr schwer daran,wir haben schon einiges versucht, aber ein Schafsbauer ist nicht in unserer Nähe.

Schafskäse bekommen sie schon ,nur den 100%tigen kaufen.

 

Warum keine Industriewelpenmilch, da alles syntetischangereichert ist, was für unser Aufzucht nicht in Frage kommt. Man muss sich nur die Inhaltsangaben durchlesen. Auch das Kolostrum kaufen wir bei Pernaturam, weil was heutzutage in Welpenmilch angeboten wird , kommt aus der Massenzucht .

 

 

 

Wir haben keine Durchfälle bei unseren Welpen ,alle wachsen und gedeihen vernümptig und langsam , so wie es sein sollte.

 

Wir bilden uns immer weiter was die gesunde Aufzucht beinhaltet.

Einiges neues verwenden wir .Unsere Hunde lieben die Kräuter die übers Futter kommen.

Pernaturam,Fr. Dr. Jutta Ziegeler und Reico verwenden wir für unsere Aufzucht.

Man kann Welpen schon mit 4 Wochen barfen, kommt für uns so nicht in Frage, da es sehr schwierig ist jedem Welpen gerecht zu werden ,das alle Grundversorgt sind , mit Oelen und Kräutern, Knochenmehl uvm. Deswegen haben wir Barf aus der Dose mit allem schon fertig drinnen.  Alle zwei Wochen kommt was neues an Fleisch hinzu damit der empfindliche Darm alles gut verträgt. 

 

Auch  die Chemischen Entwurmung, die wir leider vom Verein und Verband machen müssen , ist nicht gut für die kleinen, darum gibt es Darmaufbau und Ziegenmilch für die Darmflora.Damit sie für die Zukunft keinen Schaden davon tragen. Lassen sie sich auch nicht von ihrem Tierarzt überreden das zu tun, er kennt es nicht anders.

 

Die Erwachsenen Hunde werden seid 5 Jahren nicht mehr chemisch entwurmt ,auch nicht die trächtigen Hündinnen, durch Stuhlproben einige male im Jahr , sehen wir das wir alles richtig machen, immer negative Ergebnisse.Wir entwurmen alle mit Kräutern von verschiedenen Anbietern

zb:Pro 1 von Reico (dazu beraten wir sie)

Vermexil von Pernaturam(tolle Berater,Heilpraktiker)

Belfor

Universal para Hund(Fr.Dr. Ziegeler TA in Österreich,Autorin und Seminarleitung

alles im wechsel.

Wir geben Empfehlungen und hoffen das alle es genauso umsetzen, zum wohle der Welpen.

 

Warum sollte man einen Wurmfreien Hund entwurmen.Tierärzte empfehlen es alle drei Monate , bei Welpen im ersten Jahr sogar monatlich.Mit nur Stuhlproben hin und wieder verdient man kein Geld ,aber mit den Krankheiten die danach kommen einiges und das Leid der Tierbesitzer. Tierärzte sind sehr wichtig ,aber für uns nur für das nötigste oder Notfälle. Rein vom Hundefutter haben sie 0 Ahnung sondern verkaufen es für die Pharmaindustrie und verdienen damit eine Menge Geld (hat mir ein TA persönlich gesagt)

 

Auch falls mal Würmer im Darm sein sollten  ,werden sie bis zu 14 Tage nach der Entwurmung ausgeschieden , weil das Darmmilieu sich ändert und es für die Würmer unangehm wird.Falls ihnen das auffällt bitte noch mal nach 14 Tagen entwurmen mit Kräutern ihres Vertrauens.

 

100% Schafskäse bekommen unsere sehr oft und lieben es, auch gut für den Darm.

Ich hoffe das erstmal alle Fragen beantwortet sind.

Dabei lassen wir uns auch nicht reinreden, wer es nicht tun möchte sollte es lassen, warum den ungesunden einfachen Weg gehen, wenn es mit etwas mehr Mühe auch gesund geht.

Wir stehen zu 110% hinter allem was wir machen und es machensehr viele Züchter so wie wir.

Zum Schluss noch einen Satz,

jeder Züchter sollte es so machen wie er es für Richtig hält und sollte nicht unwissend verurteilen, das normale haben wir Jahre lang gemacht und kommt für uns seid 5 Jahren nicht mehr in Frage mit gutem Wissen u. Gewissen.

Punkt -Aus-Ende.

 

Tanja Schmahl-Gabriel

 

 
 

 

Ziegemilchbrei mit Junior(kaltgepresst) eingeweicht
Leroy schmust mit Mama Anais, so süß und sie hat es genossen

4. Lebenswoche

Es kann sein das ich in der kommenden Woche nicht so viel die Homepage bearbeite , da mein Mann im Krankenhaus ist und ich mich intensiver um alle Cavaliere kümmern muss ,das ist mir sehr wichtig.

26.10.2018

Die kleinen sind ihres alters schon seid letzter Woche vorraus, sie laufen ja schon seid fast einer Woche durch die Wurfkiste, das war zwar alles noch sehr staksig,aber in der Regel machen sie es erst später. Die zweite Mahlzeit wurde heute für 5 wieder toll angenommen, ich muss Anie aussperren , damit das Morgen besser geht. Sobald sie in der Nähe ist ,riechen sie schon die Milchbar und rasten völligs aus, mit toben und geschreie.;) Heute gab es wieder Ziegenmilch mit Fleisch püriert. Wenn sie mit 4 Wochen alle vernümpftig essen bin ich sehr zufrieden. Anie nimmt sich mehr Auszeiten und man muss sie manchmal überreden jetzt zu säugen ,wenn die kleinen schreien, aber die Mama weiss halt immer am besten ,wann sie genug Milch hat. Anie macht immer alles sauber , die kleinen und auch die Wurfkiste. Nachts ist hier im Welpenzimmer alles ruhig, Anie kümmert sich und ich kann schlafen.(das wird sich bestimmt bald ändern, das sie Nachts aktiver sind)Sie sind so schön , wenn ich an die Wurfkiste komme und sie anrede mit ;Hallo meine Baby`s` , drehen sie durch und schreien , laufen  aufgeregt hin und her, dann wird erstmal geknuddelt einer nach dem anderen. Sie lecken einem durch das Gesicht und schmusen mit einem, so so süß. Am Wochende kommt das Brett aus der Wurfkiste und alles wird schön mit Decken ausgelegt im Gehege, der Püppytrainer kommt hinein ,damit sie schon mal mit der Sauberkeit anfangen, eine Schale Wasser , viele viele Stofftiere zum spielen ,Das große Mobile, der Wackelteller für die Balance, kuschelige Bettchen uvm. Mal schauen ob sie sich wohlfühlen. Heute wurde das dritte mal ihre Krallen geschnitten, sie lassen sich alles gefallen , mit Küsschen geben geht alles, tolle Schmusebärchen.

 

Bilder folgen am Wochenende.

anklicken bitte

24.10.2018

Heute Mittag haben ich mich dazu entschieden , es zu versuchen ,ob sie schon 

feste Mahlzeiten essen wollen. Es gab dann Ziegenmilch mit Rindfleisch püriert, ich hätte nicht gedacht das Lasse,Lennox , Lillian und Leroy so gut essen, bei den anderen war kurz interesse  da,aber sie sind noch nicht soweit. Bei Letizia dachte ich , die ißt bestimmt,aber sie wollte nur Mama`s Milch ,wie die anderen auch. Anie hat dann geholfen den vollen Teller mit zu leeren. Am Ende haben alle noch mal bei Anie sich Milch abgeholt. Danach wurde erstmal 2 Std. Mittagsschlaf gehalten. Larry hat mit vollem Körpereinsatz gegessen. Der Letzte Wurf hatte erst mit 7 Wochen vernümpftig gegessen, das hatten wir auch noch nicht(außer die kleine Kayleen sie hatte von Anfang an gegessen). Morgen gibt es dann 2 Mahlzeiten , sie müssen noch nicht alle essen, normal fange ich mit 3 Wochen an und wenn ich merke es ist noch zu früh ,warte ich noch eine Woche ab. Nächste Woche werden alle essen. Anie muss entlastet werden ,da 8 Welpen schon eine Herausvorderung ist. Obwohl Anie 2kg Fleisch am Tag ißt und 300g Olymp(Reico) Kaltgepresstes Trockenfutter und Ziegenmilch 500ml . Ist sie sehr dünn, alles geht an die Welpen.

Wir sind nach wie vor sehr begeistert von diesem Wurf (auch wenn wir das bei jedem Wurf sagen) es macht so viel Freude ihnen beim spielen zuzusehen. Lynette und Lasse sind im Moment die kleinsten. Letizia ,Leroy und Luis sind die schwersten 200g trennen sie von einander, die anderen liegen dazwischen. Ganz normal bei so vielen Babys.s

anklicken zum vergrößern und einzeln ansehen.....

23.10.2018

 

Sie sind so lieb, die Nächte kann ich immernoch schlafen , außer Mama ist nicht da ,wenn sie aufwachen, dann gehen die Sirenen los, ein getobe , wildes herum laufen , einige knurren schon leise vor sich hin. Anie nimmt sich jetzt schon mehrer Auszeiten, d.h sie liegt beim Rudel unten im WZ oder ist viel im Garten.Alles läuft wunderbar. Die nächsten Tag werden sie zugefüttert. Die erste Entwurmung wird gemacht.(wir müssen das vom Verein aus machen).Die Zähne sind fast da, ihr Stuhlgang war zwei Tage etwas dünner, jetzt ist alles wieder normal,das liegt immer am Zahnen.

Leroy und Letizia
Letizia ist so eingeschlafen

3.Lebenswoche

20.Oktober.2018

  • Die Zähne sind im Durchbruch
  • Sie haben alle toll zugenommen
  • Sie sind schon mehr aktiv
  • Gegeseitiges beißen 
  • Ohren anlutschen
  • Mama kümmert sich sehr liebevoll um ihre 8 Kinderchen
  • Anie ist sehr zickig, den anderen gegenüber ,wenn sie ins Welpenzimmer kommen
  • Ashton ist extrem Welpenverliebt,wie immer
  • Es macht jeden Tag so viel Freude den Zwergen beim gedeihen zu zusehen......................u.v.m

19.Oktober.2018

Die Zwerge entwickeln sich so toll, die Augen haben jetzt alle auf, bei Letizia hat das zwei Tage länger gedauert,alles ganz normal. Sie nehmen gut zu , mal mehr mal weniger. Ihr Köpfchen sind alle schön rund und ihr Tan sehr kräftig. Mich macht es immer wieder sehr stolz , wie schön unsere Mädchen sich um ihre Welpen kümmern, selten muss man sich um einen Welpen internsiver kümmern. Die kleinen robben allein zu Mama und sortieren sich an den Zitzen,die Nächte sind ruhig , außer schmatzende Baby`s höre ich nichts. Anie muss vielleicht einmal Nachts raus , für ihr Geschäft zu erledigen, sie bekommt auch sehr viel zu essen. 1600g Fleisch und ca. 300g Junior . Die Milchproduktion muss laufen. Sie sehen jetzt schon wie kleine Hunde haus ,vorher finde ich persönlich immer das sie wie kleine Maulwürfe aussehen;). Bald schießen die Zähnchen ein, dann kann die Nase schon mal nasser sein oder der Stuhlgang dünner.

Heute Abend kontrolliere ich ihre Mäulchen ,ob die Zähne schon durch kommen.

Lasse trinkt und Lynette ist schon satt

Die ersten Kämpfchen fangen schon an, beißen ,anlutschen und mit den Pfötchen abwehren.

17.Oktober.2018

15 Tage alt

 

Bis auf Letizia haben alle die Augen komplett offen, bei ihr sind sie bestimmt Morgen auf. Sie nehmen weiter toll zu und schlafen sehr viel. Wenn sie satt sind , sind sie auch zufrieden,aber wehe Mama Anie ist unten  bei uns und nimmt sich eine Auszeit und sie haben hunger , dann ist hier ein Lärmpegel , ein geschreie und herum gelaufe. Kommt aber selten vor das Anie nicht bei ihren 8 süßen ist.

Lynette
Letizia hat ihre Augen noch nicht ganz auf

16.Oktober.2018

14 Tage alt

Alle 8 entwickeln sich toll, einige haben die Augen schon auf , bei den anderen dauert es vielleicht bis Morgen bis sie ihre Augen komplett geöffnet haben, ihre Gewichte haben sie alle in der Zeit verdoppelt. Sie nehmen toll zu und die Krallen werden Morgen zum 2.x geschnitten,was nicht so einfach ist. Anie lässt mich Nachts schlafen und kümmert sich vorbildlich um ihre Kinderchen. Ich habe bis jetzt noch keine

Hinterlassenschaften der Kleinen entdeckt, Anie macht sie ratze putze sauber. Die Decken wechsele ich 2 x am Tag damit sie schön trocken liegen. Tägliche zunahmen von 22-55g , man darf nicht vergessen es sind 8 , bei 4 oder 5 Welpen können sie zwei Zitzen leer trinken , das geht bei so vielen nicht.

lange Krallen ,morgen früh werden sie gekürzt

2. Lebenswoche

 

13 .Oktober.2018

11 Tage alt

Die Augen öffnen sich so langsam, bei einigen sieht man schon einen spalt an einem Auge.

 

Bilder zum vergrößern anklicken.....................

12.Oktober.18

10 Tage alt

 

Seid Gestern haben 5 ihr Geburtsgewicht verdoppelt, heute Nr.6 und bis Morgen haben alle ihre Geburtsgewichte verdoppelt. Alles verläuft wunderbar. Anie säugt sie, danach kommt sie runter zu den anderen oder liegt mit ihnen bei dem momentanen herrlichen Wetter im Garten. Seid dem die Milch dicker ist , schlafen sie auch länger. Die Nächte sind immer noch ruhig . Ich wiege sie jetzt nur noch Abends , da sie toll zunehmen. Das einzige, im Welpenzimmer  es ist es sooo warm, deswegen schlafe ich nicht so ruhig. 27C im Zimmer 24 C in der Wurfkiste und eine Wärmedecke liegt noch unter dem Vetbed. Die Zwerge liegen kuschelig warm.

Lynette

10.Oktober.2018

8.Tage alt

 

Diese Nacht haben sie sehr viel zugenommen von 23.00 Uhr -9.00 Uhr heute Morgen fast alle mehr als 20g. Das hätte ich nicht gedacht, da sie wieder so ruhig waren über Nacht. Anie macht das mit so einer Gelassenheit, sie lässt sich auch schon mal schreien ,wenn sie meint für eine Milchmahlzeit wäre es noch zu früh. Die Zwerge trinken ihre Mama ratze putze leer, das dauert natürlich bis sie wieder  ein volles Gesäuge hat. Essen tut Anie sehr sehr viel und trotzdem ist sie sehr dünn. 

1,6kg Fleisch am Tag u.Gemüse incl.

Die Zwerge werden jetzt nur noch Morgens und Abends gewogen, sie nehmen toll zu .Ein Mädchen hatte 2 Tage wenig zugenommen und ab Gestern Abend sehr viel.

sauber machen ist das A&O
wenn die Schwänzchen so geknickt stehen,läuf die Milch in vollen zügen.

09.Oktober.2018

7 Tage alt

Alle haben sehr gut zugenommen .Die Nächte sind immer noch sehr angenehm. Anie ist so einen tolle Mama, sie gönnt sich sehr wenig Auszeiten. Hin und wieder kommt sie mit in den Garten und spielt mit den anderen, aber dann rennt sie wieder ganz flott zu ihren Baby`s.Die letzte Nacht haben sie nichts zugenommen ,weil sie von 1.00- heute Morgen 8.30 Uhr durch geschlafen hatten, zwar sehr ungewöhnlich aber es war so. Danach haben sie alles wieder an Gewicht nachgeholt bis heute Abend. 

wenn sie aufwachen ist der Kampf um die Zitze schon ein Highlight,aber in kurzer Zeit liegen sie schön sortiert und trinken alle

1. Lebenswoche

08.10.2018

6 Tage alt

 

Die kleinen entwickeln sich prächtig. Anie ist sehr führsorglich. Hin und wieder nimmt sie sich eine Auszeit und legt sich Mitten ins Welpenzimmer. In der Wurfkiste ist es sehr warm ca 25C und im Zimmer 27C . In der Wurfkiste ist noch eine Wärmedecke unter den Vetbed`s. Die kleinen robben schon fleißig durch die ganze Wurfkiste um an ihre Mahlzeit zu gelangen, oft mit viel gemeckere ,da es ihnen nicht schnell genug geht;)Alle nehmen gut zu der eine mehr und die anderen unterschiedlich von Tag zu Tag, aber alles Bestens. Anie ißt sehr viel , da sie auch viel Milch produzieren muss. Oft jammern die kleinen und Anie reagiert nicht , sie weiß wann sie wieder genug Milch zur Verfügung hat, vorher geht sie auch nicht zu ihnen in die Wurkiste. Sie liegt natürlich viel mit ihnen zusammen und kuschelt , macht sie sehr sauber usw.

Man sehe die kleinen bei ihrer Trinkgymnastik, jeder Position ist ihnen recht,hauptsache trinken

06.Oktober.2018

4 Tage alt

 

Heute schreibe ich die Gewichte von der Geburt und was sie heute Morgen gewogen haben, damit man sieht ,wie schön sie zunehmen. Man darf nicht vergessen es sind 8 Milchpiraten die keine Zweite Zitze abtrinken können im vergleich zu einem 4er Wurf.

Zwischen 34g und 70g haben sie bis heute Morgen insges.zugenommen, das ist immer so unterschiedlich , die einen hängen ständig an der Zitze, andere schlafen mehr zwischendurch,aber in 24 Std. nehmen sie alle gleich gut zu. 

 

 

Geburtsgewicht 216 g  02.10.18

Heute Morgen 258g  06.10.2018

42g insgesamt

 

Geburtsgewicht 226g 02.10.2018

Heute Morgen 286g  06.10.2018

60g insgesamt

Geburtsgewicht 212g  02.10.2018

Heute Morgen 262g  06.10.2018

50g insgesamt

Geburtsgewicht 242g  02.10.2018

Heute Morgen 290g  06.10.2018

48g insgesamt

Geburtsgewicht 196g  02.10.2018

Heute Morgen 264g  06.10.2018

68g insgesamt

Geburtsgewicht 236g  02.10.2018

Heute Morgen 306g  06.10.2018

70g insgesamt

Geburtsgewicht 208g  02.10.2018

Heute Morgen 274g 06.10.2018

66g insgesamt

Geburtsgewicht 218g  02.10.2018

Heute Morgen 252g  06.10.2018

34g insgesamt

05.Oktober.2018

3 Tage alt

Die Nacht war mit den kleinen sehr entspannt. Anais leistet tolle Arbeit. Sie nehmen gut zu und verteilen sich an der Milchbar sehr organisiert. Es macht so eine Freude ihnen zu zusehen. Ich verbringe viel Zeit im Welpenzimmer,deswegen haben ich auch Zeit die Homepage täglich zu gestalten. Durch die Kamera kann ich mich auch länger im Haus aufhalten um meine Arbeit zu erledigen, da ich immer alles sehen kann.

Meine Besucher im Welpenzimmer, sie liegen in meinem Bett und genießen es.

04.Oktober.2018

2 Tage alt

 

Die Nacht war sehr ruhig, alle Babys haben schön zugenommen und Anie macht alles wunderbar. Heute war das erste Einzelfotoshooting, was immer sehr schwierig ist, sie drehen sich immer genau dahin wo man ihren Kopf nicht sehen kann, ist immer das selbe. Von jedem habe ich ein oder zwei schöne Bilder hinbekommen. Anie hat alle genau beobachtet(direkt über der Wurfkiste werden die Bilder gamacht)

03.Oktober.2018

1 Tag alt

 

Die kleine sind jetzt schon einen Tag alt. Die Nacht war sehr unruhig , da auf eine Seite nicht alle an die Zitzen passen und Anie so müde von der Geburt noch war , hatte sie sich nicht so gedreht das alle sich schön an den 10 Zitzen verteilen konnten. Seid heute Morgen läuft alles sehr entspannt, alle trinken zufrieden, Anie macht sie viel sauber. Anie ißt sehr gut, bekommt ihre Kräuter und Homöopathie für die Reinigung der Gebärmutter und Durchfall(Sie hat fast alle Nachgeburten gegessen, eigentlich lassen wir die Hündinnen nur drei essen,aber Anie war schneller als wir schauen konnten, rap zap weg.) 2 der Kleinen haben ihr Geburtsgewicht erhalten und 6 haben zwischen 6-14g zugenommen. Alles Bestens, es spielt sich heute erst alles ein. Am Tag werden sie mehrmals gewogen um zu sehen ob alle realtiv gleich zunehmen. In 24 std. werden dann die Gewichte verglichen vom Vortag und im Protokoll notiert. Jeder hat eine eigene Mappe wo alles eingetragen wird.

Ist das nicht niedlich, völlige Entspannung und liebe

Die Farbkleckser auf dem Popo der Zwerge ist für uns , damit wir sie unterscheiden können. Gelb sind Rüden in B&T. Larry gr. gelber Fleck , Lennox kleiner gelber Fleck.

02.Oktober.2018

 

 

 

 12.48 Uhr Hündin Ruby 232g Letizia fest resrviert(Kira)

 13.40 Uhr Hündin B&T 242g Lillian

 13.55 Uhr Rüde B&T 226g Lennox

 15.00 Uhr Rüde Ruby 208g Luis

 15.25 Uhr Rüde Ruby 196g Leroy

 16.20 Uhr Rüde Ruby 218g Lasse

 17.00 Uhr Hündin B&T 216g Lynette

 19.15 Uhr Rüde B&T 212g Larry 

 

 

Hier sieht man die Bilder während der Geburt(hin und wieder sieht man auch Blut auf dem Moltons.Die Welpen werden nach der Geburt gewogen, der Nabel  wird abgebunden, trocken gerieben, nach einer Gaumenspalte wird geschaut und dann umgehend zur Mama gelegt , damit sie ihn noch abschlecken kann und der Welpe trinken kann, das machen sie sehr instinktiv zur Zitze robben und die Zitze ansaugen.

 

Manche Bilder sind rötlich ,das kommt von der Infarotlampe die wir immer an haben ,da die Welpen nass und kalt auf die Welt kommen.

 

 

Ginger(Alabaster of Gillbrook) 11,5 Jahre alt

NEWS

 

15.Januar.19

 

-unser Rudel aktuelle Bilder 15.1.2019

 

-Nachzucht Bilder aktuelle vom 15.01.19

wenn wir keine Welpen haben stelle ich nur einige Bilder im Monat auf die Homepage

 

 

scrollen sie runter ,viele Infos und Bilder (Bunte Buttons)+

.
Grand Dame Ginger 11 Jahre schön und kerngesund
Sascha Gabriel/Mein Mann
Kayleen 2018
K-Wurf(4 vom 6)

Info`s

Ich Informiere sie sehr gerne ,weil ich möchte das ihr Hund länger gesund bleibt.

unsere Welpen werden mit Fleisch zugefüttert

Wir züchten alle 4 Farbschläge,weil wir sie alle toll finden.

Ginette 17 Monate süß

unsere

Cavalierdamen in der Zucht

 2018

Dreamy ist eine Zuchthündin ,wird aber nicht mehr belegt, da sie sehr zierlich ist.

Ginette

07.Januar.17

Brenda-Sue

17.Mai.14

Claire-Caprice

21.Februar.15

Bella-Luna

17.Mai.14

 

 

Bella-Luna of Rose Village

Anais-Anais

04.Mai.13